Auszeichnung erbrachter wissenschaftlicher Leistungen junger Parkinsonforscherninnen und Vertreterinnen der Arbeitsgruppen

Die Deutsche Gesellschaft für Parkinson und Bewegungsstörungen schreibt zum sechsten Mal den Wissenschaftspreis „Neurodegenerative Erkrankungen“ aus. Der Preis prämiert vier hervorragende abgeschlossene wissenschaftliche Forschungsarbeiten zur Ätiologie, Pathogenese, Diagnostik, Therapie oder Versorgung neurodegenerativer Erkrankungen. Die vier Preise sind jeweils mit 2.500 Euro dotiert.

Wissenschaftler*innen bis zum 40. Lebensjahr und Mitglieder der Arbeitsgruppen der DPG werden besonders zur Bewerbung aufgefordert.

Die Preise werden aus den Mitteln der DPG finanziert.

Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch den Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Parkinson und Bewegungsstörungen unter Vorsitz von Herrn Prof. Dr. Günter Höglinger.

Auswahlkriterien sind wissenschaftliche Originalität und Relevanz der Ergebnisse.

Wir bitten die Bewerber ihre Bewerbungsunterlagen als PDF-Datei mit dem Betreff „Wissenschaftspreis“ an folgende E-Mail-Adresse zu übersenden:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bewerbungsschluss ist der 15.09.2020. Die Bewerber werden gebeten, ihre Bewerbungsunterlagen in Form eines zusammengefügten PDF-Dokuments einzureichen, und folgende Unterlagen beizufügen:

  • Anschreiben mit vollständiger Adresse der Bewerberin/des Bewerbers
  • Lebenslauf
  • Publikationsverzeichnis
  • Ein Reprint des Artikels bzw. das Manuskript und die Annahmebestätigung durch die wissenschaftliche Zeitschrift
  • Erläuterung der Forschungsergebnisse hinsichtlich Erkenntnisgewinn und Relevanz in deutscher oder englischer Sprache (Umfang etwa 1 Seite)
  • Angabe des Eigenanteils (bei mehreren Autorinnen/Autoren muss der Eigenanteil der Bewerberin/des Bewerbers durch die Initiatorin/den Initiator der Arbeit begründet werden)
  • Eine Versicherung, dass die Arbeit nicht bei einer weiteren Ausschreibung eingereicht ist

Aufgrund der SARS-CoV-2-Pandemie kann die Preisverleihung in diesem Jahr nicht persönlich erfolgen. Die Gewinner werden jedoch im Rahmen des virtuellen DGNKongress, vom 4. bis 7. November, bekanntgegeben.

Wir freuen uns auf zahlreiche interessante Bewerbungen,

Ihr

Prof. Dr. med. Günter U. Höglinger

1. Vorsitzender

 

Deutsche Gesellschaft für Parkinson und Bewegungsstörungen e.V.

Ausschreibung als PDF zum Download

DPG-Logo mobil

dpg logo