www.parkinson-gesellschaft.de.de www.parkinson-gesellschaft.de.de Logo Deutsche Parkinson Gesellschaft

Aktuelles

Dingebauer-Preis für wissenschaftliche Erfolge bei der Parkinson-Krankheit

dgn dingebauer preis web 330Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie hat am 16. September 2014 Prof. Dr. med. Daniela Berg vom Universitätsklinikum Tübingen und Prof. Dr. med. Juliane Winkelmann von der Technischen Universität München mit dem Dingebauer-Preis für ihre herausragenden wissenschaftlichen Leistungen in der Erforschung der Parkinson-Krankheit geehrt.

Weiterlesen...

Stellungnahme zur Anwendung von Apomorphin in Kombination mit Domperidon

Ein aktueller "Rote-Hand Brief" weist auf die Einschränkungen der Anwendung von Domperidon aufgrund des Risikos einer Verlängerung der QTc-Zeit hin. Diese Mitteilung wirft Fragen zur Vermeidung/Behandlung von Nausea bei Gabe von Antiparkinson-Medikamenten auf. Insbesondere unter Therapie mit Apomorphin gilt Domperidon als wichtige Ko-Medikation zur Verbesserung der Verträglichkeit des Dopaminagonisten. Der Vorstand der DPG hat sich daher entschieden, eine Stellungnahme der Firma STADA Arzneimittel AG zu dieser Fragestellung zu veröffentlichen.

Weiterlesen...

Der DPG-Forschungspreis 2014

Die Deutsche Parkinson-Gesellschaft schreibt 2014 den DPG-Forschungspreis für hervorragende wissenschaftliche Publikationen aus. Jeweils 5000 Euro werden für Publikationen zu klinischen und grundlagenorientierten Themen vergeben, die zwischen dem 31.10.2012 und dem 30.10.2014 bei einem peer-review-Journal eingereicht oder publiziert wurden.

Weiterlesen...

Wissenschaftspreis der DPG feierlich verliehen

Bestnoten für zwei Publikationen

IMG 2405 ausschnittBei einem von der Deutschen Parkinson Gesellschaft (DPG) im Rahmen der Neurowoche vom 15.-19.09. in München organisierten Symposium wurde der Wissenschaftspreis der DPG vergeben. Die Auszeichnungen gingen an Prof. Dr. rer. nat. Elke Kalbe und Dipl.-Psych. Annette Petrelli (Vechta) und an Dr. med. Urban Fietzek (München).

Weiterlesen...

Stellungnahme: DGN und DPG positionieren sich zur Kodierung von schweren Wirkungsfluktuationen im ICD-System

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Neurologie und der Deutschen Parkinson-Gesellschaft zur korrekten Kodierung des Schweregrads der Parkinson-Erkrankung bei Patienten mit Wirkungsfluktuationen nach ICD G 20.x1

Im Rahmen medikamentös verursachter Wirkungsfluktuationen kann bei Parkinson-Patienten die Zuordnung zu den Krankheitsstadien nach Hoehn & Yahr (H&Y) variieren, je nachdem ob sich der Patient im Zustand der vorhandenen (ON) oder nicht vorhandenen (OFF) Medikamenten-Wirkung befindet.

Weiterlesen...

Volltextsuche

lupe






Stellenangebote Parkinson

arrow rightalle Stellenangebote

Vorschau


14.09.2017
Inselspital Bern (CH)
Leitender Arzt (m/w) als Leiter (m/w) des Zentrums für Bewegungsstörungen per sofort in Vollzeit


08.08.2017
Hanseklinikum Stralsund
Assistenzarzt (m/w)


03.08.2017
Technische Universität München
Assistenz-/Facharzt (m/w)


 

 

 

 

 

 

 

 

In Kooperation mit dem "Stellenmarkt Neurologie der DGN"

Parkinson-Wegweiser

Ausführliche Linkliste zu Forschung, Patientenorganisationen und Kliniken

wegweiser

arrow rightzum Parkinson-Wegweiser






Kongresskalender

30. September 2017, München
Parkinson Allianz 5. Symposium 2017

12. bis 15. November 2017, Ho Chi Minh City, Vietnam
XXII World Congress on Parkinson’s Disease and Related Disorders

arrow rightalle Termine